Dr. med. Wolfgang Tacke
Innere Medizin, Gastroenterologie
   
Dr. med. Christoph Weber Innere Medizin, Gastroenterologie
   
Dr. med. Stephan Dols
Innere Medizin, Gastroenterologie, Hämatologie, Internistische Onkologie, Palliativmedizin
Michael Bürke
Innere Medizin, Gastroenterologie
   

 

Wir suchen Auszubildende zur MFA/zum MFA (m/w/d)

Wir suchen MFA (m/w/d)

 

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient!

Das Ende der Corona-Pandemie ist, so wie sich die Dinge entwickeln, noch nicht abzusehen. Wie im allgemeinen Alltag muss auch im medizinischen Bereich zwischen vernünftiger Vorsicht und Aufrechterhaltung der Patientenversorgung sorgfältig abgewogen werden. Die diesbezüglichen Gesetze und Verordnungen auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene machen hier teilweise keine eindeutigen Vorgaben. Auch in der Praxis sind sowohl die allgemeinen Regeln (Abstand halten, Schutzmaßnahmen etc.) zu beachten. Eine bedeutende Rolle spielt aber auch die Versorgungslage mit den benötigten Materialien (Mundschutz, Schutzbrillen, Desinfektionsmittel etc.). Ferner haben wir, und das nicht zuletzt, Fürsorge für den Schutz der Mitarbeiter zu tragen.

Wir haben uns entschlossen, den Betrieb in vertretbarem Umfang wieder zu intensivieren. Ziel ist eine langsame Rückkehr zur normalen Situation, hier sind wir jedoch ohne Zweifel an die Entwicklung der Pandemie einschließlich der entsprechenden Verordnungen und Gesetze gebunden.

Ab jetzt werden wir in reduziertem Umfang wieder coloskopieren. Die Gastroskopien sollen jedoch zunächst auf das notwendigste und auf Notfälle beschränkt bleiben, da wir für diese Untersuchung für sämtliche im Raum anwesenden Personen FFP2 Masken benötigen, die uns wie jedem anderen auch nur in beschränkter Zahl zur Verfügung stehen. Ebenso müssen die Ultraschalluntersuchungen auf Notfälle beschränkt bleiben. Routine Besprechungen sowie Atemtests bleiben bis auf weiteres ausgesetzt. In dringenden Fällen stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung.

Nach wie vor gilt: Notfälle werden angenommen und auch zeitnahe behandelt, bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Die Praxis ist, wenn auch nicht für den gesamten Zeitraum der sonst üblichen Sprechzeiten, besetzt und telefonisch erreichbar.

Infusionsbehandlungen (das betrifft im Wesentlichen unsere Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen) erfolgen weiterhin wie geplant.

Wir gehen davon aus, dass wir wie erwähnt den Betrieb im Laufe spätestens der nächsten Monate stückweise wieder vollständig normalisieren können. Alle diese Informationen werden wir auch wieder auf der Homepage einstellen, wie gewohnt.