Dr. med. Wolfgang Tacke
Innere Medizin, Gastroenterologie
   
Dr. med. Christoph Weber Innere Medizin, Gastroenterologie
   
Dr. med. Stephan Dols
Innere Medizin, Gastroenterologie, Hämatologie, Internistische Onkologie, Palliativmedizin
Michael Bürke
Innere Medizin, Gastroenterologie
   

 

Wir suchen Auszubildende zur MFA/zum MFA (m/w/d)

Wir suchen MFA (m/w/d)

 

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient!

Die aktuelle erhebliche Gefährdungslage durch das Corona Virus bringt in allen Bereichen unseres täglichen Lebens medizinisch zwingend gebotene und rechtlich auch absolut verbindliche Einschränkungen mit sich.

In diesem Sinne war es erforderlich, den Betrieb unserer Praxis auf das notwendigste zu reduzieren. Wir bitten Sie daher um Ihr Verständnis, das wir derzeit keine Routine Koloskopien (Kontrollkoloskopie nach stattgehabter Polypenabtragung, Kontroll-Koloskopie bei familiärer Coloncarcinomdysposition, Kontroll-Koloskopie nach stattgehabter Kolonkarzinomoperation etc.) durchführen. Es erfolgen nur noch Notfall Koloskopien (Blut im Stuhl bei Patienten in den letzten Jahren noch keine Darmspiegelung hatten, starke Schmerzen, kurzfristig aufgetretene ungewöhnliche Veränderungen des Stuhlgangs etc.). Falls etwas derartiges bei Ihnen vorliegt, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, wir werden das weitere Vorgehen dann festlegen.

Magenspiegelungen finden bei uns aktuell überhaupt nicht statt, da bei dieser Untersuchung ein extremes Infektionsrisiko für das Personal besteht. Das gleiche gilt für Atemtestes (H2, C13). Ebenso haben wir aktuell Routine Besprechungen und Routine Ultraschalluntersuchungen ausgesetzt, ebenso Routine-Blutabnahmen.

Auch hier gilt: Notfälle werden angenommen und auch zeitnaher behandelt, bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Die Praxis ist jedoch, wenn auch nicht für den gesamten Zeitraum der sonst üblichen Sprechzeiten, besetzt und telefonisch erreichbar.

Infusionsbehandlungen (das betrifft im wesentlichen unsere Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen) erfolgen wie geplant.

Sobald sich die Situation entspannt, die behördlichen Auflagen gelockert werden und die Gefährdung der Patienten und der Mitarbeiter durch den zwangsweise relativ engen Kontakt bei der Behandlung nicht mehr in diesem Ausmaß gegeben ist, werden wir unseren normalen Betrieb umgehend wieder aufnehmen. Wir werden dies dann auch umgehend unter anderem auf der Homepage wieder kommunizieren.